AMS Prepaid Karte: Das AMS zahlt über die Maestro Prepaid Karte Vorschüsse aus

as Arbeitsmarktservice (AMS) und Paylife probieren etwas Neues. Mit der Maestro Karte Allrounder versucht Paylife gemeinsam mit dem AMS das Handling mit Bargeld zu minimieren. Personen am AMS lassen sich einen Vorschuss auf das laufende Arbeitslosengeld oder die Notstandshilfe ausbezahlen. Dies soll in Zukunft eben nicht mehr in Form von Bargeld geschehen, sondern unbar über eine Plastikkarte. Damit werden die MitarbeiterInnen des AMS entlastet.

Seit Anfang des Jahres 2010 startet eine Pilotphase für die Ausgabe der PayLife Prepaid Karten Maestro Allrounder in einer AMS-Filiale in Wien. Nachdem dieser Versuch funktionierte, werden auch alle anderen Wiener AMS Filialen damit ausgestattet. Wenn der Vorschuss gewährt wurde, kann ca. 1 Stunde nach dem Aufladen der Karte bereits damit bezahlt werden und die Karte ist mittels PIN-geschützt und kann daher wie jede andere (Maestro) Bankomatkarte an jeder Akzeptanzstelle (Supermarkt, Bankomat, …) eingesetzt werden.
Die Karte ist mit dem Gesamtbetrag des Vorschusses beladen und für eine mehrmalige Benutzung wiederverwendbar.
Insgesamt hat Paylife schon fast 50.000 Prepaid Karten ausgegeben.

1 Antworten

  1. Svetlana Markovic 12. Februar 2019

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.