Diners Club Kosten

Diners Club Kosten – welche Möglichkeiten gibt es hier bei diesen KK und wie hoch sind die Kosten ?

Bei Diners Club hat der Kunde die Möglichkeit zwischen drei verschiedenen Kreditkarten zu wählen. Es steht somit die Diners Club Classic Card, die Diners Club Gold Card und die Diners Club Golf Card zur Auswahl. Die Classic Card ist optional mit Foto erhältlich und verfügt über einen flexiblen Einkaufsrahmen. Weiters bietet die Classic Card die Möglichkeit an der Bonus Selection teilzunehmen und sie verfügt über eine umfassendes Versicherungspaket mit z.B. Behandlungskosten im Ausland und Nottransport. Die Karte kostet pro Jahr Euro 70,– plus Euro 35,– pro Zusatzkarte, mit Foto Euro 0,70 pro Monat mehr.

Die Gold Card von Diners ist ebenfalls optional mit Foto erhältlich. Auch sie verfügt über einen flexiblen Einkaufsrahmen mit der Möglichkeit an der Bonus Selection teilzunehmen. Jedoch verfügt der Karteninhaber der Gold Card über einen Business-Class-Check-In in Wien, einem 10 % Rabatt bei Austrian und Lauda und einer Freigrenze von 10 kg Übergepäck zur Gepäckfreigrenze bei Gewichtskonzept. Die gilt nicht auf Flügen in die USA und Kanada. Ohne Aufzahlung jedoch bei Linienflügen der Austrian Airlines Group auf Österreichischen Flughäfen. Die Gold Card kostet Euro 80,– pro Jahr plus Euro 40,– pro Zusatzkarte, mit Foto plus Euro 0,70 pro Monat.

Die dritte Karte ist die Diners Club Golf Card. Sie kostet Euro 90,– pro Jahr plus Euro 45,– pro Zusatzkarte, mit Foto kommen zusätzlich Euro 0,70 pro Monat dazu. Die Golf Card ermöglicht unter anderem zusätzlich einen Gratis-Pro-Check, Green Fee Ermäßigungen, einen kostenlosen Transport des Golfbags weltweit auf allen Austrian Linienflügen sowie eine „Hole in One“ Versicherung bei einem offiziellen Turnier in Höhe von Euro 375,–.

Kommentare

  1. Waltraud Stjernfalk 26. Juli 2019
  2. Waltraud Stjernfalk 26. Juli 2019

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.