Kreditkarte gestohlen und Diebe gingen einkaufen

Der ORF-online berichtet von einer Sache, die man nie selbst erleben möchte! Es wurde eine Kreditkarte gestohlen und die Diebe gingen gleich mal online shoppen mit dieser. Damit gings gleich mal los mit dem Schaden und er ging über 4.000 Euro! Aber alles mal der Reihe nach, was passierte bei der gestohlenen Kreditkarte genau?

Vor einigen Tagen stellte ein Ehepaar, das sich gerade im Urlaub befand, beim Einkaufen fest, dass ihre Geldbörse und somit auch Bargeld, Bank- und Kreditkarten unauffindbar waren.
Als sie sich mit ihrem Kreditinstitut in Verbindung setzten, teilte dies ihnen mit, dass die Diebe bereits mit ihrer Kreditkarte online im Wert von ca. 4.300€ einkauften.
Die Geldbörse wurde aus dem Auto des Ehepaars gestohlen und von den Dieben fehlte jede Spur.

Gerade im Urlaub in fremden Städten muss man dringend auf seine Wertsachen acht geben und vermeiden, überhaupt welche mitzunehmen. Wenn man jedoch nicht auf seine Kreditkarte verzichten kann, sollte man diese wenigstens immer bei sich und vor allem nah am Körper tragen (Hosentasche, Jackentasche), damit man keine bösen Überraschungen erlebt.
Ein leeres und unbewachtes Auto ist kein guter Aufbewahrungsort für eine Kreditkarte. Diebe gehen meist nach den sichtbaren Wertgegenständen, wie z.B. Navigationssystem und Handy, welches Auto sie aufbrechen. solche Wertgegenstände lassen erahnen, dass sich im Auto eventuell noch weitere kostbare Gegenstände befinden.
Weiter sollte man darauf achten, dass man sein Auto nur auf bewachten Parkplätzen abstellt.
In jedem Falle ist aber darauf zu achten, dass Wertegegnstände, die man im Urlaub nicht benötigt, zu Hause bleiben und Kreditkarten sollten niemals aus den Augen gelassen werden, damit sich der Urlaub nicht zu einem Reinfall entpuppt.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.