Prepaid Kreditkarte von MasterCard in Österreich

Prepaid Kreditkarte von MasterCard in Österreich – Welche Möglichkeiten gibt es hier und wie viel kosten diese?

Für viele Österreicher ist eine Prepaid Kreditkarte immer noch eine seltene Karte in der Geldbörse. Prepaid steht in diesem Zusammenhang für „aufgelanden“. Das bedeutet soviel wie eine mit Bargeld aufgeladene Karte, mit der man weltweit ohne vorhandenes Konto in der Höhe des Guthabens auf der Kreditkarte bezahlen kann. In Österreich bietet hier MasterCard eine gute Auswahlt an eben solchen Kreditkarten an. Beispielsweise die MasterCard RED von PayLife für einmalig Euro 24,– für drei Jahre und einem Ladeentgeld von 1 % des Ladebetrages, min. jedoch Euro 1,50 und maximal Euro 22,-. Diese Karte ermöglicht einen Ladebetrag von Euro 10,– bis Euro 5.000,–. Eine andere Prepaid Kreditkarte von MasterCard ist die PayLife Geschenkkarte. Diese bietet einen Ladebetrag von Euro 10,– bis Euro 150,– und ist das perfekte Geschenk. Die Karte kostet im Kuvert Euro 3,90 und in der ansehnlichen Geschenkbox Euro 6,50. Diese Karte ist lediglich einmal beladbar. Eine sehr begehrte Karte für Urlauber ist die MAESTRO TRAVELLER. Diese Prepaid Kreditkarte wird in Österreich an Kunden verkauft, die ein unkompliziertes Reisezahlungsmittel brauchen. Die Karte ist wiederaufladbar mit einem Ladebetrag von Euro 10,– bis Euro 2.500,–. Bei dieser Karte werden für jede Barbehebung Euro 3,– und für jede Barbezahlung Euro 0,50 verrechnet. Schließlich gibt es in Österreich noch die Maestro Allrounder. Hier hat der Besitzer pro Monat jeweils 4 Barbehebung, 4 Bezahlungen an einer POS Kasse und 4 Guthabensabfragen im Internet gratis dabei. Danach werden Euro 3,–, Euro 0,50 bzw. Euro 0,25 verrechnet.

Weitere Prepaid Kreditkarten findet man natürlich auch im Prepaid Vergleich.

1 Antworten

  1. Stefanie Krempl 23. Juli 2012

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.