Verfügungsrahmen einer Kreditkarte

Die Kreditkarten haben verschiedene Verfügungsrahmen. Wer oder wie wird nun dieser Rahmen auf einer Kreditkarte festgelegt und wie kann man diesen ändern?

Nun bei einer Prepaid Kreditkarte ist der Verfügungsrahmen sehr schnell klar, denn bei einer Prepaid Kreditkarte kann nur über das vorhandene Guthaben verfügt werden – mehr geht hier nicht. Grundsätzlich richtet sich der Verfügungsrahmen nach der Bonität des Kreditkarteninhabers. Hier wird vor allem das Einkommen berücksichtigt, bzw. wie sicher bzw. unsicher der vorhandenen Job ist. Man kann diese Bonitätsfeststellung ähnlich wie bei einem Kredit sich vorstellen. Unterm Strich gibts ja auch bei der Kreditkarte einen „Kredit“.

Als Faustregel kann man davon ausgehen, dass der Verfügungsrahmen der Kreditkarte bis zu max. 3 Monatsgehältern entspricht – ein höherer Rahmen kann jedoch auch möglich sein, sofern die Bonität passt. Besonders bei Auslandsreisen sollte man im Vorhinein mit dem Bankangestellten sprechen, ob nicht ein höherer Verfügungsrahmen bei der Kreditkarte möglich sei. Ansonsten könnte es zu einer unliebsamen Überraschung im Urlaub kommen, wenn auf einmal der Verfügungsrahmen ausgeschöpft ist und man keine Transaktionen mehr durchführen kann.

Bei allen anderen Kreditkarten ist der Verfügungsrahmen „verhandelbar“, wobei es hier sehr wohl bestimmte Vorgangsweisen bei der Festlegung eines Verfügungsrahmens der Kreditkarte gibt.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.