Virtuelle Kreditkarte

Das jüngste Mitglied in der Familie der Kreditkarten ist die virtuelle Kreditkarte. Eine virtuelle Kreditkarte existiert physisch also gar nicht und kann daher nicht im herkömmlichen Handel eingesetzt werden. Die Idee der virtuellen Kreditkarte ist vielmehr, dass diese im Internet als Zahlungsmethode eingesetzt wird.

Die virtuelle Kreditkarte ist eine Prepaid Kreditkarte, funktioniert also nur mit einem Guthaben. In Österreich gibt es von der Yuna Prepaid Kreditkarte auch eine virtuelle, online Version, welche virtuell eingesetzt werden kann. Guthaben kann man auf die virtuelle Kreditkarte wieder ganz normal via Girokontoüberweisung transferieren. Meistens wird für jede Aufladung der Kreditkarte ein bestimmter Betrag abgezogen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.