Visa Kreditkarte Kosten

Die Visa Karte gehört zu den beliebtesten Kreditkarten in Österreich, und wird landesweit akzeptiert. Mittlerweile gehört es auch in unserem Land zum guten Ton, mit der Visa Karte zu bezahlen.
Bei den Jahresgebühren für eine Visa Karte gibt es abhängig vom ausgebenden Institut (Bank) kleinere und größere Unterschiede. Es gibt sowohl Karten, die ohne eine Jahresgebühr auskommen, als auch Karten die bis zu 130 Euro im Jahr kosten. Das sind dann vor allem die Visa Gold Karten. Sie sind zusätzlich mit Merkmalen wie zum Beispiel dem Versicherungsschutz bei Auslandsreisen ausgestattet.

Noch nicht lang verfügbar sind Visa Karten, bei denen eine monatliche Gebühr anfällt. Diese beläuft sich meist auf 1,50 Euro, hierbei handelt es sich um eine Prepaid Kreditkarte von CardComplete (siehe auch hier: https://www.kreditkarten-in.at/kreditkarte.php?id=597).
Einkäufe, die innerhalb der Eurozone mit der Kreditkarte bezahlt werden, verursachen keine weiteren Gebühren. Anders sieht es aus, wenn die Karte außerhalb des Geltungsbereiches des Euros genutzt wird. Wie hoch die anfallenden Gebühren im Einzelfall sind, richtet sich ganz nach dem Einsatzland.
Ähnlich sind auch die Verfügungen mit der Kreditkarte am Geldautomaten geregelt. Allerdings erheben auch die betreibenden Institute in der Eurozone Gebühren bei Abhebungen am Automaten. Die Höhe der Gebühren variiert je nach der Gebührenordnung der Bank, zu der der Automat gehört.

Für alle Visa Karten gilt jedoch der kostenfreie Anruf bei der Sperrhotline. Unter +43 1204 8800 werden die Sperren für alle Kreditkarten aufgenommen. Gleichgültig ob der Anruf aus Österreich oder dem Ausland erfolgt. Bei rechtzeitiger Sperrung haftet der Karteninhaber nur bis zu einem Betrag von 50 Euro bei missbräuchlichem Karteneinsatz.

Hier finden Sie eine Übersicht über Visa Kreditkarten, welches es für den österreichischen Markt gibt:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.