Visa Kreditkarte von Paylife

Paylife und Visa Card: eine häufig vorkommende Kombination bei Visa Kreditkarten in Österreich

In unserer modernen Welt sind bargeldlose Zahlungen weltweiter Standard. Neben Internetüberweisungen kommen vor allem an Tankstellen und in Geschäften Kreditkarten wie Visa Card zum Einsatz. Zahlungssysteme wie Paylife helfen dabei. Auch nach mehr als 30 Jahren bleibt der österreichische Dienstleister auf Erfolgskurs. Als Drehscheibe zwischen Karteninhabern, Partnern und allen österreichischen Banken besetzt das Unternehmen eine wichtige Schlüsselposition auf dem Finanzmarkt. Wichtigstes Ziel dabei ist die Zufriedenheit aller Beteiligten.

Visa Card Kunden finden auf der Internetseite von paylife.at wichtige persönliche Dienste wie den Kontostand und die Umsätze, online Abrechnungen oder SMS-Dienste. Der Log-in-geschützte Bereich ermöglicht die Übersicht über alle persönlichen Kreditkarten. Und wenn‘s mal schief gelaufen ist, können die Karten ganz schnell gesperrt oder Ersatz beantragt werden.

Wer noch keine Kreditkarte besitzt, kann sie unter paylife.at beantragen. Es stehen für verschiedene Ansprüche unterschiedliche Karten zur Verfügung, so die Visa Card Classic oder Visa Card Gold – und Studierende zum Beispiel zahlen nur die Hälfte der Jahresgebühr. Oder wie wäre es mit der Woman Card? Auf jeden Neukunden wartet außer den umfangreichen Leistungen auch ein Willkommenspaket.
Der Versicherungsschutz – Einkaufssicherheit, Reiseschutz usw. – und der Verfügungsrahmen steigen natürlich, wenn der österreichische Kunde bspw. die Visa Card Gold wählt.

1 Antworten

  1. Alexander Fauland 17. September 2013

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.